Wie eine Bank Innovation mit Listen-App vorantreiben kann

Erfahren Sie, ein Innovationsmanager bei einer Investmentbank, mit No-Code Listen-App erfolgreich Innovationen vorantrieb.

Change

Borislav Kiprin

Guide

Miguel Salinas [Name geändert] ist Innovationsmanager für eine Investmentbank. Immer auf der Suche nach Start-ups, die ihm helfen können, die Ziele seiner Bank erfolgreich umzusetzen, besucht der die Startup-Messe SaaStock. Miguel möchte die digitalen Fähigkeiten im Unternehmen erhöhen und sucht dafür nach neuen Technologien.  

Gerade hat er sich den Pitch von Open as App beim Award-Halbfinale angehört und beschlossen, am Stand des Unternehmens vorbeizuschauen, um mehr zu erfahren. Dort erkundigt er sich nach der Plattform und deren Möglichkeiten. Während ihm die Plattform zur Erstellung von Apps vorgeführt wird, überlegt er sich, wie all dies ihm helfen könnte, die Innovationsbereitschaft in seinem Unternehmen nach vorne zu bringen.  

Eine Vielzahl von App-Ideen taucht in seinem Kopf auf. Er stellt sich bereits Dashboard-Apps für den Vorstand, aber auch Apps für die Mitarbeiter in den Filialen vor, mit denen Kunden vor Ort individuelle Finanzempfehlungen erhalten. Miguel möchte auch eine eigene Listen-App erstellen. Sie soll ihm in seiner Rolle als Innovationsmanager helfen, den Überblick über neue und interessante Unternehmen zu behalten, die er bei SaaStock getroffen hat. So will er sein Ziel, die digitalen Kapazitäten seiner Bank auszubauen, einfacher erreichen. 

Natürlich geht es ihm auch um die Sicherheit der Daten und darum, ob die Plattform die Datenbankintegration unterstützt. Wie sich herausstellt, bietet die Erstellung einer App mehr Sicherheit für die Daten. Denn der Zugriff auf die Original-Tabellenkalkulation wird eingeschränkt, während sich gleichzeitig Effizienz und Benutzerfreundlichkeit erhöhen. 

Listen-Apps sind ein häufiger Anwendungsfall für Open as App. Von einfachen Kontaktlisten bis hin zu ganzen Anwendungen im CRM-Style gehören sie zu den beliebtesten Anwendungen auf unserer Plattform. Auch Miguel nutzt diese Art von Apps, um den Überblick über Unternehmen zu behalten, die er seinen Managementkollegen empfehlen möchte.  

Im Folgenden erfahren Sie, warum Open as App für Miguel so nützlich ist und wie Sie es selbst nutzen können, um Ihre eigene Listen-App für Ihre eigenen Zwecke zu erstellen. 

Listen-App Funktionalität

Miguels Geschichte: Erhöhung der digitalen Kapazitäten und Bewältigung des Wandels

Auf dem Weg zu SaaStock hatte Miguel mehrere Ideen. Vor einer Woche hatte er mit seiner Geschäftsführerin, Helen, eine Reihe von Prioritäten erörtet, auf die sich Miguel aus der Messe konzentrieren sollte.  

Helen sagte zu ihm: “Wir wollen, dass unsere Teams digital arbeiten und unsere Kunden an unsere digitale Kompetenz glauben. Dennoch tauschen wir immer noch Excel-Dateien aus, drucken sie sogar aus und verschwenden Zeit damit, sie in PDF-Berichte umzuwandeln. Das geht so nicht! Ich denke, wir haben hier eine große Chance, uns abzuheben. Gerade wenn es um die Digitalisierung und die gemeinsame Nutzung von Unternehmensberichten und deren mobile Bereitstellung geht. ” 

Nach diesem Gespräch schrieb Miguel eine kurze Zusammenfassung der Prioritäten, auf die er sich als Innovationsmanager in den kommenden Monaten und vor allem auf der SaaStock konzentrieren würde. Dazu gehörten: 

Listen-app Beispiel
  • Lösungen finden, die dazu beitragen, die Innovation in der Bank voranzutreiben und ihren Wettbewerbsvorteil zu verbessern 
  • Erhöhung des allgemeinen Niveaus der digitalen Fähigkeiten des Bankpersonals 
  • Größere Flexibilität und schnellere Ergebnisse durch digitale Lösungen 
  • Bewerkstelligung eines Wandels der Unternehmenskultur durch die Vernetzung mit anderen Unternehmen und den Austausch bewährter Verfahren – Austausch mit Leuten aus anderen Unternehmen  

Nachdem Miguel Open as App auf der SaaStock kennengelernt hatte, beschloss er, die Plattform über das Wochenende auszuprobieren. Sein erstes Ziel war es, eine App für eine Trendscouting-Liste zu erstellen. Diese sollte ihm helfen, den Überblick über die vielen Startups zu behalten, die er bei der Veranstaltung getroffen und mit denen er gesprochen hatte. 

Die Herausforderung: Chancen finden und nutzen 

Innovationsmanagement ist ein wesentlicher Erfolgsaspekt eines Unternehmens (Englisch). Als Innovationsmanager muss Miguel den Überblick über die Fähigkeiten in einem Unternehmen behalten und bestimmen, wann und wie diese entwickelt und verbessert werden können.

Dazu muss er die vorhandenen Strukturen kennen und wissen, wie sie zur Entwicklung neuer Fähigkeiten beitragen oder ob sie diese sogar behindern. Er muss auch die Unternehmenskultur verstehen und wissen, wie sie am besten genutzt werden kann, um Veränderungen erfolgreich umzusetzen. Schließlich muss er eine Strategie entwickeln, die auf die übergeordneten Unternehmensziele ausgerichtet ist und diese nicht unnötig stört. 

Das Ausloten von Möglichkeiten zur Entwicklung des Unternehmens ist ein zentraler Aspekt von Miguels Arbeit. Wie man am besten Daten über solche Gelegenheiten sammelt und analysiert, ist eine häufige Herausforderung, mit der Miguel konfrontiert ist. Normalerweise bietet sich Excel als unmittelbare Lösung an.  

Warum die Verwendung einer Tabellenkalkulation Innovation behindern kann 

Natürlich beginnt auch für einen Innovationsmanager wie Miguel alles mit einer Tabellenkalkulation, wenn er auf der Suche nach Trends und Möglichkeiten ist. Daten müssen gesammelt und geordnet werden. Unglücklicherweise ist Excel zwar ein großartiges Werkzeug zur Führung von Aufzeichnungen. Leider ist es nicht so praktisch, wenn es darum geht, einen Überblick über diese Aufzeichnungen zu behalten, sie zu pflegen und Chancen auf einen Blick zu erkennen.  

Dies ist eine von Miguels persönlichen Herausforderungen und er ist entschlossen, sein Thema so schnell wie möglich zu lösen. Damit kann er die Probleme angehen, die er und Helen besprochen haben. Darüber hinaus ist er sich auch bewusst, dass die weit verbreitete Verwendung von Tabellenkalkulationen oder daraus erstellten PDF-Berichten in der Bank Prozesse schwerfällig macht, Besprechungen in die Länge zieht, die Zusammenarbeit ineffizient macht und die Datensicherheit beeinträchtigt.  

Eine App hingegen würde den strengen Sicherheitsstandards in der Bank entsprechen und gleichzeitig eine viel effizientere Arbeit mit den Daten ermöglichen. Schließlich ist sie viel einfacher und bequemer zu bedienen. Deshalb will er prüfen, ob Open as App nicht zu einem der Werkzeuge werden kann, die die Innovation in der Bank vorantreiben. 

Mit all diesen Gedanken im Hinterkopf macht sich Miguel am Wochenende daran, seine erste App mit Open as App zu erstellen. 

Die Lösung: Erstellen einer Trend-Scouting-Anwendung

Es ist Samstagmorgen und Miguel setzt sich hin, um Open as App auszuprobieren. Seine Frau ist nicht glücklich darüber, dass er am Wochenende arbeitet. Schließlich war er schon die ganze Woche weg. Doch zu ihrer beider Überraschung benötigt Miguel nur 20 Minuten, um seine App von Anfang bis Ende zu erstellen, einschließlich Layout und Design.  

Er importiert seine Excelliste mit interessanten Startups und technischen Lösungen, auf die er kürzlich gestoßen ist, in die Open as App-Plattform. Die Tabellenkalkulation wird automatisch erkannt, zusammen mit all ihren verschiedenen Kategorien und verschiedenen Zellenformaten. Sofort verfügt Miguel über einen Prototyp seiner App und braucht nur noch Spalten neu anzuordnen, zusätzliche Funktionen wie In-App-Aufrufe auszuwählen oder Benutzern die Bearbeitung von Feldern zu ermöglichen. Jetzt muss er nur noch etwas am Aussehen und Design seiner App arbeiten. 

Listen-App bearbeiten auf Open as App

Als er sieht, wie einfach und schnell er eine App erstellen kann, schickt Miguel eine E-Mail an sein Team und sein Management ab, um ihr Feedback einzuholen. Für ihn bietet Open as App eine Lösung für seine beiden Herausforderungen – die Erstellung einer guten Listen-App sowie die Einführung eines neuen Tools zur Verbesserung der digitalen Möglichkeiten in der Bank. 

Miguels App stößt auf große Unterstützung und Begeisterung. Innerhalb weniger Tage lädt er Open as App zu den bankinternen Innovationstagen ein, um die Plattform vorzustellen. Aufgrund des Potenzials, das Open as App für das Vertriebsteam birgt, richtet er auch ein Demoprojekt für den Vertriebsleiter ein. 

Warum Unternehmen Open as App einsetzen? 

Zu Miguels Herausforderungen gehörte die Entwicklung einer App, die ihn dabei unterstützt, Innovationen voranzutreiben und digitale Lösungen für seine Bank zu finden. Open as App hilft ihm bei der Bewältigung dieser beiden Herausforderungen aus den folgenden Gründen 

  • Einfach zu verwenden und zu verstehen – Open as App erfordert von den Benutzern keinerlei Programmierkenntnisse. Dadurch ist die Plattform hochgradig zugänglich und sofort nutzbar. Die digitale Kultur der Bank wird sofort erweitert. 
  • Liefert sofortige Ergebnisse – Mit der Plattform erstellte Apps sind sofort Roll-out-fähig. Viele der Fallstudien von Open as App zeigen, dass die Einführung der Plattform die kreativen Kräfte der Mitarbeiter auf unerwartete Weise freisetzt. Benutzer arbeiten sich schnell in die App-Erstellung. In einigen Fällen hat dies zu einem Effizienzgewinn geführt, da die Datenvorbereitung von 3 Wochen auf 3 Stunden reduziert werden konnte. 
  • Behebt seit langem bestehende Probleme – Die Erstellung einer Anwendung hilft, Daten zu schützen und die Schatten-IT zu reduzieren. Dazu gehört z. B. die Verbreitung unzähliger Kopien derselben Tabellenkalkulation. Darüber hinaus können Daten mit einer App nicht korrumpiert werden, denn die App gewährt keinen Zugriff auf die Originaldatenquelle – diese ist nur für Admin-Benutzer zugänglich. 
  • Flexibel und skalierbar – Open as App ist unglaublich flexibel und kann vielseitig eingesetzt werden – von Listen über Rechner bis hin zu Anwendungen für Finanzprognosen und Berichte sind die Möglichkeiten enorm. Es ist auch skalierbar und kann sowohl von einzelnen Mitarbeitern für ihre eigenen täglichen Bedürfnisse und Aufgaben, als auch in Teams oder sogar im ganzen Unternehmen eingesetzt werden.  
  • Bietet eine Umgebung für Apps – Wenn Apps individuell und von verschiedenen externen Entwicklern erstellt werden, müssen diese untereinander absprechen, wie sie ihren Code dokumentieren. Dies bedeutet auch, dass jede Anwendung ein unvorhergesehenes Sicherheitsrisiko darstellen kann. Mit Open as App ist dieses Problem gelöst, da die App-Umgebung bereits vorhanden ist und die Plattform nur einmal eingerichtet wird. 
  • Beibehaltung etablierter Arbeitsweisen – Open as App verlangt nicht, dass die Leute ihre Arbeitsweise ändern müssen. Um mit der Plattform zu arbeiten, müssen Sie weiterhin Tabellenkalkulationen verwenden. Mit Hilfe der Plattform zur App-Erstellung können Sie das Endergebnis einfach viel effizienter, sicherer und benutzerfreundlicher gestalten. Mit anderen Worten: Arbeitsgewohnheiten und -routinen werden nur verbessert, aber nicht verändert. 

All diese Vorteile sind unabhängig von der Art der Anwendung, die Sie erstellen möchten, anwendbar. Miguel erstellte eine Listen-App für sich selbst, aber seine Kollegen nutzten Open as App, um ihre eigenen Herausforderungen zu lösen. Die einzige Voraussetzung für die Verwendung der App-Erstellungsplattform ist, dass die Daten in einer Tabellenkalkulation oder einer Datenbank strukturiert sind. 

Die Möglichkeiten von Miguels App

Bei der Erstellung seiner Listen-App wollte Miguel alle relevanten Daten für die Beurteilung von Trends und der angesprebten technischen Lösungen einbeziehen. Seine Idee für die App war, leichter und schneller auf alle relevanten Informationen zuzugreifen und mit ihnen zu arbeiten. Hier sind einige der wichtigsten Funktionen seiner App: 

  • Firmenliste und Daten – eine Registerkarte, die alle interessanten Firmen oder Lösungen auflistet und detaillierte Informationen dazu liefert 
  • Datenkategorien – Unternehmen werden kategorisiert und können nach dem spezifischen Bereich, in dem sie tätig sind, ihrer Größe und Art usw. geordnet werden 
  • Geschäftsziele – Miguel hat ein separates Feld, das die spezifischen Geschäftsziele angibt, die er in Bezug auf jedes Unternehmen erreichen möchte – z. B. Produktivitätssteigerung, Kosteneinsparungen, Beschleunigung von Geschäftsprozessen  
  • Persönliche Notizen – die App hat ein separates Feld für Miguels persönliche Anmerkungen über das Unternehmen, ihre Produkte, den Verlauf ihres Meetings und mehr. Er hat die Möglichkeit zu wählen, ob er diese Notizen privat halten oder sie seinen Kollegen, die ebenfalls Zugang zur App haben, öffentlich zugänglich machen möchte. 
  • Internes Feedback – dieser Teil der App ist für die Datensammlung vorgesehen – er speichert Informationen darüber, wie groß das Interesse innerhalb der Bank an einer bestimmten Lösung ist, wer daran interessiert ist, welchen Nutzen diese Lösung für ihn hätte, usw. 
  • Nächste Schritte – hier kann Miguel den Fortschritts, den er mit einer bestimmten Firma gemacht hat, und die nächsten Schritte dokumentieren. Dazu gehören zum Beispiel die Kontaktaufnahme, die Vereinbarung eines Demo-Termins oder das Testen. 

Mit dieser App hat Miguel alle seine Innovationsmöglichkeiten aus seiner Liste direkt auf seinem mobilen Gerät gebracht. Das ist besonders nützlich und wichtig, wenn er die nächste Messe besucht. Dort kann er von unterwegs neue Informationen eingeben – was mit einer Tabellenkalkulation auf einem mobilen Gerät sehr schwierig zu bewerkstelligen wäre. Darüber hinaus bietet ihm die App auch eine sofortige Auswertung der Daten durch Diagramme und Grafiken. 

Open as App mit Microsoft Listen-App

Wie wurde Miguels Listen-App erstellt? 

Die Hauptanforderung an Miguel, um seine App zu erstellen, war, dass alle seine Daten in einer Tabellenkalkulation konsistent organisiert und strukturiert sein sollten. Dazu gehörten alle Diagramme und Grafiken, die er in seiner App haben wollte, sowie alle Kategorien von verschiedenen Daten und deren Beziehung zueinander.  

Da Miguel all diese Daten bereits in einer Tabellenkalkulationstabelle gesammelt hatte, gab es an den Daten selbst wenig zu arbeiten, und er brauchte nur die Tabellenkalkulationstabelle in Open as App hochzuladen und die folgenden Schritte auszuführen

  1. Laden Sie seine Tabellenkalkulation auf die Plattform hoch. 
  1. Wählen Sie ein ‘Listen-App’-Layout. 
  1. Lassen Sie die Plattform die Liste analysieren und wählen Sie dann die Spalten aus, die in der App anzeigt und/oder bearbeitet werden sollen. 
  1. Strukturieren und konfigurieren Sie die App nach den eigenen Bedürfnissen und um die Benutzerfreundlichkeit so komfortabel wie möglich zu gestalten. 
  1. Wählen Sie alle Diagramme und Grafiken aus der Tabellenkalkulation aus, die in die App aufgenommen werden sollen. 
  1. Veröffentlichen Sie die App, probieren Sie sie aus und geben Sie sie an Kollegen weiter. 
  1. Nehmen Sie Änderungen an der App vor, um ihre Funktionalitäten zu verbessern, und beginnen Sie sofort mit der Anwendung. 

Mit diesen Schritte könnte Miguel seine App in etwa 20 Minuten erstellen. Die App zahlt sich für ihn aus, da er jetzt alle seine Ideen und Innovationsprojekte in der Bank effizient verfolgen kann. Seine App ist jederzeit über sein Mobiltelefon verfügbar, und er hat alle aktuellen Informationen zur Hand. 

Zudem sind seine Daten sicher gespeichert und für niemanden zugänglich, mit dem Miguel die App nicht geteilt hat. Dasselbe gilt für die von seinen Kollegen erstellten Apps. Sie können jetzt Kunden schneller und viel effizienter bedienen oder Berichte intern mit deutlich weniger Aufwand und in Echtzeit austauschen. 

Möchten Sie versuchen, Ihre eigene Listen-App zu erstellen? Dank unseres kostenloses Einstiegspakets können Sie mit Open as App sofort loslegen und Ihre erste App innerhalb weniger Minuten erstellen. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, erhalten Sie Zugang zu weiteren Funktionen und Merkmalen, wenn Sie unsere Start-, Growths oder Enterprise-Pläne abonnieren. 

Kategorie

Apps Bewährte Methode Eigenschaften Fallstudie Guide Presse Uncategorized Veranstaltungen Webinare

Beliebte Beiträge

Alexandra Müller

Werksabnahme per App – das müssen Sie wissen

Factory Acceptance Test per App

Alexandra Müller

Pflicht zur Arbeitszeiterfassung – Umsetzung mit smarten Apps

Arbeitszeiterfassung mit smarten Apps

Alexandra Müller

So können Sie Ihre Produktionsplanung mit Apps optimieren

Produktionsplanung mit Apps optimieren

Alexandra Müller

Projektmanagement: Wieso Sie nicht auf Checklisten verzichten können

Projektmanagement-Checkliste

Alexandra Müller

11 gute Gründe für eine Unternehmens-App

Young urban professional man using smart phone in office building indoors. Businessman holding mobile smartphone using app texting sms message wearing suit jacket and bag.

Alexandra Müller

Checkliste für Baustellensicherheit – mit einer smarten App zu mehr Sicherheit

Checkliste für Baustellensicherheit – mit einer smarten App zu mehr Sicherheit

Alexandra Müller

Wie hoch sind die Kosten für die Entwicklung einer App?

Wie hoch sind die Kosten für die Entwicklung einer App?

Alexandra Müller

Digitales Bautagebuch einfach erstellen

Digitales Bautagebuch mit Open as App erstellen

Alexandra Müller

CRM-Systeme mit Excel erstellen

CRM-Systeme mit Excel erstellen

Alexandra Müller

Wie Sie mit No-Code-Apps Geld verdienen können

make money with no-code apps

Alexandra Müller

Die 8 besten App-Baukästen

Mit einem App-Baukasten einfach eine App selbst erstellen

Alexandra Müller

Wie kann ich eine App erstellen?

App erstellen - so funktioniert es

Alexandra Müller

iFrame einbinden – das müssen Sie wissen

Embedding an iframe - step by step

Manfred Streit

Der Basis-Guide für No-Code-Apps

basis guide no-code apps

Angelika Methner

Self-Service App mit Google Sheets oder Excel – drei Strategien für Einsteiger

self service app

Angelika Methner

MWC und 4YFN Barcelona – der Hotspot für Innovation und Impact

MWC und 4YFN Barcelona

Angelika Methner

Michael Stoelwinder wird CEO von Open as App

Michael_Stoelwinder_OpenasApp

Angelika Methner

Neues Preismodell 2021

pricing

Angelika Methner

Selber Brot backen – mit dieser App geht es ganz einfach

home made bread

Angelika Methner

Immobilienvermarktung mit No-Code-Apps – so geht’s

Boost real estate agent performance

Borislav Kiprin

Open as App bringt Produktivitäts-Schub für nicht-technische Citizen Developer in Microsoft 365

microsoft

Angelika Methner

Industrie 4.0 trifft No-Code – mobile Apps für Industrie

man holding gray steel frame

Angelika Methner

Top App-Design: Tipps & Ideen für mobile Apps

person writing on white paper

Borislav Kiprin

5 schnelle Excel-Tricks für Unternehmen zum App-Erstellen

two person standing on gray tile paving

Angelika Methner

Schatten-IT und ihre Folgen für Unternehmen

shadow it

Angelika Methner

Wie Sie Ihr Beratungsgeschäft mit Apps ausbauen

consulting business

Borislav Kiprin

Business Apps mit Google Sheets erstellen

Create an app with Google Sheets

Angelika Methner

Geschäftsdaten in der Dropbox aufräumen & organisieren

Organize Dropbox for business

Angelika Methner

Vertriebskalkulations-Apps stärken Ihr Verkaufsteam

Empower your sales team with calculation apps

Angelika Methner

SQL zu App: Nutzen Sie Ihre Daten effizienter

SQL to app

Borislav Kiprin

7 individuelle Vertriebsapps für starke Leistung im Vertrieb

sales meeting with custom apps

Angelika Methner

Erstellen Sie eine Finanzplan-App basierend auf Ihrer Datei

Financial Plan App

Angelika Methner

Die 5 Vorteile, wenn Sie Cloud-Daten als App teilen

Sharing cloud data app

Angelika Methner

Wie Unternehmen Industrie-Prozesse optimieren können

Manufacturing apps

Angelika Methner

Listen-Apps fördern die Datenerfassung & den Informationsfluss

List Apps Boosts Data Collection and Information Exchange

Borislav Kiprin

Verbessern Sie die Nutzung von Microsoft-Tools

microsoft

Let’s keep in touch!

Newsletter-Girl
Factory Acceptance Test per App

Alexandra Müller

Werksabnahme per App – das müssen Sie wissen

Arbeitszeiterfassung mit smarten Apps

Alexandra Müller

Pflicht zur Arbeitszeiterfassung – Umsetzung mit smarten Apps

Produktionsplanung mit Apps optimieren

Alexandra Müller

So können Sie Ihre Produktionsplanung mit Apps optimieren

Projektmanagement-Checkliste

Alexandra Müller

Projektmanagement: Wieso Sie nicht auf Checklisten verzichten können

Young urban professional man using smart phone in office building indoors. Businessman holding mobile smartphone using app texting sms message wearing suit jacket and bag.

Alexandra Müller

11 gute Gründe für eine Unternehmens-App

Checkliste für Baustellensicherheit – mit einer smarten App zu mehr Sicherheit

Alexandra Müller

Checkliste für Baustellensicherheit – mit einer smarten App zu mehr Sicherheit

Wie hoch sind die Kosten für die Entwicklung einer App?

Alexandra Müller

Wie hoch sind die Kosten für die Entwicklung einer App?

Digitales Bautagebuch mit Open as App erstellen

Alexandra Müller

Digitales Bautagebuch einfach erstellen

CRM-Systeme mit Excel erstellen

Alexandra Müller

CRM-Systeme mit Excel erstellen